Ergometer-Meisterschaften virtuell

von links: Leonie Ebel, Luna Gerth, Luisa Putze und Hannah Domnowski sind die schnellsten 11-jährigen bei diesen Mitteldeutschen Meisterschaften.

Zu den mitteldeutschen Ergometer-Meisterschaften waren am vergangenen Sonnabend 4 junge Sportlerinnen der Ruderriege Havelberg von 1909 e.V. gemeldet.
Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um einen Indoor-Wettkampf auf einem Rudergerät, dem sogenannten Ergometer.

In diesem Jahr fand der Wettbewerb digital und online statt, was den Verein vor einige technische Probleme stellte. Doch diese konnten, auch durch Mithilfe der Stadt Havelberg gelöst werden, sodass den Starts am Sonnabend nicht mehr im Wege stand. Dank sei auch an Elektro Hanff und unserem technischen Betreuer Alexander Rauls.

Neben vielen Vereinen aus Sachsen-Anhalt nahmen auch zahlreiche Rudervereine aus Sachsen und Thüringen am Wettkampf teil.
In Rennen 1 starteten Luisa Putze und Hannah Domnokwski bei den 11- und 12-jährigen Mädchen.
Sie belegten hier den 4 und 5. Platz. Die beiden 11-jährigen Sportlerinnen wurden in diesem Rennen von drei 12-jährigen geschlagen, sodass sie die schnellsten Ruderrinnen in ihrer Altersklasse (AK11) Mitteldeutschlands waren.
Später absolvierte dann noch Leonie Ebel in der Altersklasse Mädchen 13 Leichtgewicht ihr Rennen, in dem sie den dritten Platz erruderte.
Als letzte Teilnehmerin der Ruderriege ging Luna Gerth bei den 14-jährigen Mädchen an den Start, die auf diesen Wettkampf hin fleißig trainiert hatte und ihre gute Trainingszeit beim Wettkampf beweisen konnte.

Der Wettbewerb war für Aktive und Trainer eine neue Erfahrung. Doch sollte diese Wettkampfform nicht zur Regel werden, da die spannenden Rennen Kopf-an-Kopf für alle Beteiligten wesentlich interessanter sind. Wir hoffen daher, dass im Frühling und Sommer die Regatten in altgewohnter Weise wieder stattfinden können.

Text und Foto: Katrin Rauls

Heut ist ein wunderschöner Tag.

Die Teilnehmer  des RuderkursesDie Teilnehmer des Schnupper-Ruderkurses im Herbst 2021